Der Bürger

Der Bürger ist deshalb seinem Wesen nach ein Geschöpf von schwachem Lebensantrieb, ängstlich, jede Preisgabe seiner selbst fürchtend, leicht zu regieren. Er hat darum an Stelle der Macht die Majorität gesetzt, an Stelle der Gewalt das Gesetz, an Stelle der Verantwortung das Abstimmungsverfahren.

—Hermann Hesse, Der Steppenwolf, (Suhrkamp, 1974), 69.

It’s so much a book of modernity. When last I read this the time was of Helmut Schmidt, Jimmy Carter, James Callaghan. Reagan/Thatcher really did change everything, and there seems to be no going back.

Bookmark the permalink.

Leave a Reply