Monthly Archives: January 2021

Auf dem absteigenden Ast

Klaus-Dieter Frankenberger, FAZ: In Europa haben viele zwar den Wahlsieg Bidens und damit den Abgang Trumps erleichtert, wenn nicht begeistert aufgenommen. Doch das ändert nichts an der Skepsis, mit der die Zukunft der Vereinigten Staaten betrachtet wird. In einer Umfrage … Continue reading

Comments Off on Auf dem absteigenden Ast

Jörg Wimalasena, Die Zeit: Es gehört zu den traurigen Traditionen in den USA, dass in Abwesenheit eines funktionierenden Sozialstaats private Spender einspringen, um soziale Härten abzufedern. Laut einer Studie der Charities Aid Foundation aus dem Jahr 2016 werden knapp 1,6 Prozent des … Continue reading

Comments Off on

Patrick Cockburn, CounterPunch: Broadly speaking, the neo-liberal economics dominant for 40 years since the age of Ronald Reagan and Margaret Thatcher have produced unsustainable inequality. This is not just an American phenomenon. Trump is, after all, only the American variant … Continue reading

Comments Off on

Green agenda for the 2020s

Annalena Baerbock und Robert Habeck, FAZ: Dies ist das entscheidende Jahrzehnt, eine klimaneutrale Wirtschaft auf den Weg zu bringen, unsere Industrie für die Zukunft zu rüsten und die Globalisierung fairer zu gestalten. Nur gemeinsam können Europa und Amerika global eine … Continue reading

Comments Off on Green agenda for the 2020s

Deutschland bleibt das Maß aller Dinge

Michaela Wiegel, FAZ: Geblieben ist allerdings, was Präsident Emmanuel Macron die deutsche Krise des französischen Denkens nennt. Deutschland bleibt das Maß aller Dinge, ob bei der Pandemiebewältigung, der Demographie, der Familienpolitik oder der Wirtschaftsleistung – die Franzosen blicken immer über den Rhein, … Continue reading

Comments Off on Deutschland bleibt das Maß aller Dinge

»Überstunden«, sagt Herr Mörschel lakonisch. Und zu Pinneberg zwinkernd: »Sie machen auch manchmal Überstunden, nicht wahr?« »Ja«, sagt Pinneberg. »Ziemlich oft.« »Aber ohne Bezahlung —?« »Leider. Der Chef sagt … « Herrn Mörschel interessiert nicht, was der Chef sagt. »Sehen … Continue reading

Comments Off on

Joe Biden’s first 100 days

While the responses offered by politics to the questions posed by the restlessness of markets and their relentless endogenous pressures for expansion may differ, it is the dynamism of capitalist development that dictates the agenda of political choices, instead of … Continue reading

Comments Off on Joe Biden’s first 100 days

Jonathan Cook, CounterPunch: What we see here is the culmination of a festering culture war stoked by an unhealthy investment by both sides in a simple-minded and highly divisive identity politics. Ω Ω Ω There is a way out of the dead-end … Continue reading

Comments Off on

Jana Hensel, Die Zeit: Wahrscheinlich deshalb habe ich mir nach ihrem Auftritt die Frage gestellt, was eigentlich passieren würde, wenn ich als Frau schriebe, Robert Habeck für den besseren Kandidaten zu halten. Ob das zu äußern, nicht ein gewagtes Unterfangen … Continue reading

Comments Off on

BBC: The main focus will be on presidential pardons, with US media suggesting a list of some 100 people is being considered. The New York Times said some could be of criminals whose cases have been championed by justice activists. … Continue reading

Comments Off on