Die Zeit:


“Es gibt keine Illusionen und kann auch keine geben”, sagte Putin vor seiner Abreise. Es sei “kein Kumbaya-Moment”, sagte Biden, kein “lass uns umarmen und lieben”. Aber der andere wisse nun, “warum ich tue, was ich tue”.

Bettina Gaus, Spiegel:

Ich bin ja schon dankbar, dass Biden nicht konkret erklärt hat, was er eigentlich plant, falls Putin eine seiner Linien überschreitet. Das könnte mich das Fürchten lehren.

Bookmark the permalink.